Japanischer Koiteich anlegen

Koi-Teich anlegen (logo)Koiteich Anleitung (header-image)

Sie sind hier: Gartenteich Selbstbau > Gartenteich anlegen > Koi-Teich anlegen

weitere Artikel zu diesem Thema: Seerosenteich anlegen

Fischteich mit Kois anlegen

Die Haltung von Kois im heimischen Gartenteich ist in den vergangenen Jahren immer populärer geworden. Die Anlage eines Koikarpfenteichs zu planen liegt also sehr im Trend.

Gartenfreunde, die einen japanischen Gartenteich anlegen, gestalten die Gärten rund um die Koiteiche mit asiatischem Gartendekor.

Fischteich mit Kois

Damit sich die teuren Koifische im Gartenteich wohlfühlen, vermehren und dort auch überwintern können, müssen aber erst ein paar wichtige Grundbedürfnisse dieser japanischen Zierfische im Teich selbst erfüllt worden sein. Bei idealen Lebensbedingungen haben Koifische in Teichen eine Lebenserwartung von bis zu 35 Jahren und können bis zu 60cm lang werden. Zu den wichtigsten Bedingungen für die artgerechte Anlage eines Koiteichs zählt die Mindesttiefe von 1,30m, besser 1,70m, die Koikarpfen-teiche unbedingt haben sollten. Des weiteres brauchen die Fische viel Freiraum zum Herumschwimmen.

Wenn Sie planen Ihren Koi-Teich mit einem fabrikfertigen Teichbecken zu bauen, finden Sie im Teichfachhandel spezielle Teichschalen für die Koihaltung. Diese besitzen die notwendige Teichtiefe und zeichnen sich durch steile Wände und sehr wenig Raum für Pflanzzonen aus, damit den Fischen ein möglichst großer Schwimmraum geboten wird. Das Fassungsvolumen dieser Koi-Teichwannen ist sehr viel höher als das gewöhnlicher Teichbecken. Neben dem ungehinderten Umherschwimmen verhindert die Teichtiefe über 1m ein vollständiges Durchfrieren des Teichs im Winter. Die Koi können in den Wintermonaten somit in den Tiefenzonen des Koifischteichs überwintern.

Koi und andere Teichfische lieben den Aufenthalt unter schützenden und schattenspendenden Seerosenblättern und benötigen klares und sauerstoffreiches Wasser zwischen 4°C und 28°C. Drastische Temperaturschwankungen sind für diese exotischen Zierfische ebenso bedrohlich wie laute Geräusche oder schlechte Wasserqualität. Wenn Sie einen Koi-Teich anlegen ist ein Brunnen oder eine Teichanlage mit Bachlauf und Teichwasserfall für die Sauerstoffanreicherung und die Wasserzirkulation im Teich sehr nützlich. Im Rahmen der Teichpflege im Herbst, bevor Sie den Teich winterfest machen, sollten verwelkte Pflanzenreste im Teich entfernt werden.

Einen japanischen Koikarpfenteich planen und anlegen

Koikarpfenteich planen und anlegen

Auf Grund der recht beachtlichen Tiefe eines Koikarpfenteichs sollten Sie ein ganz besonderes Augenmerk auf die Sicherheit im und um den Gartenteich richten. Gut befestigte Gartenwege aus trittfesten Materialien müssen Ihnen und Ihren Gartenfreunden beim Beobachten der Teichfische einen sicheren und rutschfesten Stand überall am Gartenweiher ermöglichen. Achten Sie auch darauf, dass Gartenteichbrücken und Trittsteine in und um den Teich nicht durch Teichfontänen zu rutschigen Gefahrenzonen werden.

Bedenken Sie sowohl Kinder-freundlichkeit wie auch Kinder-sicherheit, wenn Sie Ihren Koikarpfenteich planen. Eine dichte Uferbepflanzung verhindert nur bedingt, dass sich Kinder in einem unbeobachteten Moment Ihrem Weiher nähern und hineinfallen können. Die effektivste Sicherheit am Gartenteich erreichen Sie durch Einzäunungen. Zuletzt sollten Kleintiere, die aus Versehen in den Wassertümpel gefallen sind, über flach angelegte Uferzonen wieder selbständig aus dem Wasser herauskommen können. Falls Ihnen vorgefertigte Koiteichbecken hierzu wenig Spielraum lassen, empfehlen wir die Koi-Teichschale für die Tiefenzonen des Koifischteichs zu verwenden und eine indiviuelle Ufergestaltung mit Teichfolien zu realisieren. Flache Uferzonen halten obendrein wasserscheue Katzen davon ab in Ihrer Koifischzucht "angeln" zu gehen.

Auch wenn Ihnen die meisten Koiteich Anleitungen einen weiträumigen Freiraum zum Herumschwimmen der Koi empfehlen, sollten Sie dennoch eine ausreichende Bepflanzung mit Schwimmpflanzen und Unterwasserpflanzen von Anfang an mit einplanen, da Koikarpfen einen Wassergarten weit stärker durch natürlichen Ausscheidungen belasten als dies in einem Goldfischteich oder heimischen Fischteich der Fall wäre. Reichlich Teichpflanzen in allen Teichzonen helfen Ihnen, die Wasserqualität zu verbessern und eine erfolgreiche Koizucht zu erwägen. Installieren Sie in jedem Fall eine gute Gartenteichfilteranlage. Selbst wenn Ihnen das Teichwasser noch klar erscheint, sollten Sie die Teichfilter zweimal im Jahr reinigen um klares, sauberes Teichwasser im Koiteich zu garantieren. Eine erfolgreiche Koizucht hängt nicht zuletzt auch von einer sorgfältigen Koipflege ab. Achten Sie darauf, dass Sie die dünne schleimige Schutzschicht, welche das Schuppenkleid der Kois gegen Pilze und Bakterien schützt, während der Koipflege nicht abstreifen. Beugen Sie mit gesunder Wasserqualität gegen Fischkrankheiten im Gartenteich vor und untersuchen Sie Ihre Kois in regelmässigen Abständen auf mögliche Erkrankungen oder Verletzungen. Isolieren Sie gegebenenfalls befallene Teichfische.

Mit Seerosen und anderen exotischen Wasser- und Uferpflanzen können Sie Ihren Koiteich in einen Ort der Ruhe und Erholung verwandeln, der die Schönheiten von Flora und Fauna miteinander verbindet. Auch wenn Sie keinen japanischen Steingarten anlegen wollen, finden Sie im Fachhandel und in allen bekannten Gartenzentren ausreichend Gartendekorationen wie Bambusbrunnen, asiatische Teich- und Gartenskulpturen oder tropische Gartenpflanzen um die Umgebung eines japanischen Fischteich mit Kois passend zu anzulegen und visuell attraktiv zu gestalten.

Koiteich anlegen: Anleitung auf einen Blick

Gartenteichratgeber: Einen Koiteich wie in Japan anlegen Anleitung zum Anlegen von Koiteichen

  • ein japanischer Koiteich benötigt 1,50m Mindersttiefe
  • in Koifischteichen sollten Koi reichlich Freiraum zum Schwimmen finden
  • Koikarpfen brauchen stabile Teichtemperaturen zwischen 4°C und 28°C
  • Kois brauchen klares, sauerstoffreiches Teichwasser
  • Wasserspiele und Wasserfälle können den Sauerstoffgehalt
  • sorgsame Koipfege ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Koizucht
  • Kois sind gesellige Teichfische. Setzen Sie mindestens 5 Tiere im Teich aus
Koizucht setzt sorgsame Koipflege der Fische vorraus

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss   Haus- und Gartenteichlinks
© 2005-2017 : Alle Rechte vorbehalten

Anleitung zum Anlegen eines Koiteichs