Gartenpflanzen am Teich im Sommer

Gartenteich im Selbstbau anlegen (logo)Gartenpflanzen am Teich im Sommer (header-image)

Sie sind hier: Gartenteich Selbstbau > Gartenteichpflege im Sommer > Gartenpflanzen am Teich im Sommer

weitere Artikel zu diesem Thema: Fadenalgen im Gartenteich
Teichbelüftung: Sauerstoffgehalt im Teich

Im Sommer prägen blühende Pflanzen den Gartenteich

Im Sommer haben Garten und Wassergarten ihre Hauptsaison. Sowohl in punkto regem Teichleben, üppiger Blütenpracht und voll entfaltetem Wachstum der Gartenpflanzen am Teich im Sommer als auch was die intensive Nutzung der grünen Heim-Oase betrifft, zeigt der eigene Garten all seine Vorzüge.

Sämtliche Anstrengungen, welche bei der Gartenteichpflege im Frühjahr aufgebracht wurden, tragen nun Früchte. Die Uferbepflanzung, mitsamt den Büschen und Bäumen, gibt dem Teich eine farbenfrohe, natürliche Einrahmung und die Wasserpflanzen im Teich blühen und breiten sich aus. Blühende Gartenpflanzen im Sommer sind wie ein "Farbkasten der Natur". Es kann äußerst nützlich sein Helfer für Gartenarbeit und Teichpflege mit aufwendiger Gartenarbeit, wie Rollrasen auslegen, Pflanzen- und Baumschnitt oder bauliche Verbesserungen an Gartenwegen oder der Terrasse zu beauftragen. Hierzu können Sie bei einer Handwerkersuche für Haus und Garten Ihre Gartenarbeit ausschreiben und danach unter verschiedenen Angeboten das optimalste auswählen.

Auch im Sommer lassen sich noch weitere Topfpflanzen hinzufügen. Rund um einen Gartenteich und an vereinzelten Ecken im Garten ist immer noch ein Platz frei für neue Impressionen. Besonders wenn Sie Freunde zu Gartenfesten oder zum Grillen einladen, kann es von Vorteil sein, wenn Sie im Garten oder an einzelnen freien Stellen am Teich eine kräftig leuchtende Hortensie oder einen anderen "blühenden Glanzpunkt" dazu setzen.

Mit wenigen neuen eingetopften Attraktionen oder Neuzupflanzungen können Sie die gesamte Gartenlandschaft in einem neuen Licht erscheinen lassen.
Selbst wenn Ihre Sommeroase "Balkon mit Indoor-Teich" heisst oder aus einem Fischteich neben dem Haus besteht, lassen sich auch Balkon oder Terrasse mit blühenden Sommerblumen nachhaltig aufwerten.

Staudenpflanzen eignen sich ideal zur Gestaltung des Ufergartens

Vielen Arten von Staudenpflanzen, - Pflanzen die mehrjährig neue Blüten treiben und während der Wintermonate z.B. mit Zwiebeln oder Knollen im Boden überwintern - zieren die sommerliche Garten- und Uferlandschaft mit ihrer phantastischen Blütenpracht. Sie haben Blütezeiten - je nach Sorte - von April bis September.

Staudenpflanzen eignen sich ideal zur Gestaltung der Grünzonen zwischen Gartenteich und Erholungs- bzw. Nutzgarten. Eine Eingrenzung mit kleinen Mauern bietet Schlingpflanzen optimale Möglichkeiten zum Ranken oder als Spaliere zu nutzen.

Hortensie mit farbigen Blüten nahe dem Wassergarten

Sehr dekorativ nahe einem Gartenteich oder auf einer Teichterrasse ist eine buschige Hortensie mit leuchtenden Blüten. Gärtnereien und Garten-Center bieten verschieden farbige Ballhortensien mit kräftigen Trieben ab 60 cm Höhe. Diese malerisch schöne Gartenblume hat ihre Hauptblütezeit von August bis September.

Bei der Einpflanzung einer sommerblühenden Kletterhortensie sind nur in seltenen Fällen Rankhilfen notwendig. Die meisten Hortensien kommen ohne zusätzliche Rankhilfe aus und sind in Ufernähe dankbare Sommerpflanzen am Gartenteich.

Ideale Gartenpflanzen im Sommer sind der kompakt wachsende Rhododendron

Bereits ab einer Höhe von 35 cm werden kleine Rhododendron für den Garten angeboten. Diese recht langsam und kompakt wachsenden Pflanzen sind ideal für das Einpflanzen in die häusliche Gartenlandschaft, z.B. neben dem Weg zum Wassergarten oder neben der Teichbrücke.

Auch die oft angebotenen Rhododendron Stämmchen ab 60 cm Höhe und mit einem Kronendurchmesser von etwa 40 cm können optimal Gartenwege flankieren oder in Einzelstellung zwischen anderen kleinwüchsigeren Gartengewächsen sehr dekorativ wirken und dem Garten Farbe verleihen.

Zweigweiden bilden einen Glanzpunkt neben jedem Wassergarten

Sehr stimmungsvoll neben Bachläufen oder an größeren Wasseranlagen sind Weiden. Schon ab einer Stammhöhe von 60 cm gibt es in Gartenmärkten eine Weißbunte Zweigweide. Alle Weiden wachsen relativ schnell, weswegen Sie beim Einpflanzen von Weidenbäumchen bereits den zukünftigen Schattenwurf und Laubfall bedenken sollten.

Einen Glanzpunkt in jedem Garten und neben jedem Wassergarten setzt zweifellos das weis-rosa-grüne Laub der Zwergweide. Bei normaler Pflanzenpflege wird Sie solch ein buntlaubiger Weidenstamm lange Jahre erfreuen.

Zubehör und Teichpflege-Tipps für Bepflanzungen im Sommer

Damit sich auch sommers Garten-pflanzen, Büsche und Sträucher gesund entwickeln, sollten Sie das Erdreich mit biologisch hochwertiger Pflanzenerde und natürlichem Guano-Dünger stärken und von Zeit zu Zeit auflockern. Unerwünschtes Unkraut regelmäßig jäten, damit sich Ihre Beetpflanzen gesund auszubreiten können.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass keine verwelkten Pflanzenreste im Gartenteich verrotten. Diese heißen Monate im Sommer sind keine Jahreszeit um Pflanzen im großen Stil ein- oder umzupflanzen. Genießen Sie jetzt die sich entwickelnde Natur und wässern Sie früh morgens oder am Spätnachmittag, wenn es zuvor lange Trockenperioden ohne Regen gab.

Rund um den Teich sollten nun viele Sommerblumen und Staudenpflanzen blühen und das Schilfrohr in Wasser sich gesund entfalten. Erfreuen Sie sich auch im Sommer ab und an mit neuen Pflanzen, die Sie am Teich oder am Bachlauf eindrucksvoll platzieren, so dass der gesamte Wassergarten Sie aufs Neue fasziniert. Schauen Sie in Ihrem Gartenshop, welche wunderschönen Seerosen den Teich in diesem Sommer noch zieren sollen.

Keine Algensorgen bei Gartenteichen im Sommer

Sommeralgen entstehen durch Nährstoffüberschuss im Gartenteich,
verursacht durch:

  • Regen
  • hineingewehten Blütenstaub
  • absterbende Pflanzenteile
  • Exkremente der Fische

Abhilfe wird erzielt durch:

  • Sauerstoffzufuhr mittels Brunnen, Wasserfall oder Belüftungspumpen
  • Schattenspendende Schwimmblattpflanzen
  • Nährstoffaufnehmende Teichpflanzen einsetzen
  • Herausfischen der Algen
  • Chemische Algenvernichtungsmittel oder UV-Strahler (als letztes Mittel)
     

Sitemap   Impressum   Kontakt   Rechtliches & Haftungsausschluss   Haus- und Gartenteichlinks
© 2005-2017 : Alle Rechte vorbehalten

Gartenpflanzen am Teich im Sommer